Sanierung Kanalnetz

Sanierung Kanalnetz

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Markt Münsterhausen saniert Teilbereiche ihrer Abwasserkanäle.

Die Abwasserkanäle sind in die Jahre gekommen und weisen zahlreiche Schäden auf.

Wurzeleinwüchse, Ablagerungen, Korrosion, Scherbenbrüche, Wasserein- und -austritt sind ein häufiges Schadensbild.

Die Sanierungsarbeiten werden überwiegend mit Hilfe der Robotertechnik ausgeführt.

Lediglich im Bereich des Oberen Riedweges muss in offener Bauweise saniert werden.

Die zu sanierenden Abwasserkanäle gliedern sich in:

  • Hauptkanäle, die überwiegend in den Straßen liegen
  • Stauraumkanäle mit einem Durchmesser bis 1,8m in der Nähe der Hagenrieder Straße
  • Anschlussleitungen, die von Ihrem Hauskontrollschacht bis zum Hauptkanal verlegt sind. Über diese Leitungen werden Ihre Abwässer in den gemeindlichen Kanal geleitet.

Ablauf – Ausführung Markt ( siehe Grafik ):

Die Hauptkanäle sind vorgefräst. Die Haltungen werden ab Anfang September mit sogenannten Inlinern ausgekleidet. Die Dauer für diese Arbeiten ist mit ca. 2 Monaten geplant.

Dies betrifft folgende Straßen:

  • Reichertsrieder Straße
  • Gartensiedlung
  • Blumenstraße
  • Inselweg
  • Jahnstraße
  • Von-Heidenheim-Straße
  • Industriestraße
  • Edelstetter Straße
  • Schmiedweg
  • Am Hochfeld
  • Häuserhofer Straße
  • Frühlingsweg
  • Schedelgasse
  • Oberer Riedweg
  • Landstraße

Die Marktgemeinde Münsterhausen empfiehlt Ihnen, bedingt durch gesetzliche Vorgaben, bei dieser Gelegenheit Ihre Restbereiche des Abwasserkanals (vom Kontrollschacht bis zu den Grundleitungen) ebenfalls auf Dichtheit überprüfen zu lassen. Dies kann von zugelassenen Firmen oder auch durch die von uns beauftragte Firma Swietelsky-Faber GmbH aus Landsberg durchgeführt werden.

Bitte entschuldigen Sie eventuelle Unannehmlichkeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bei Fragen setzten sie sich bitte mit unserem Bauamt in der VG in Verbindung.

 

Ihr Erster Bürgermeister

Erwin Haider

Markt Münsterhausen

drucken nach oben